Cultural Care Au Pair Meeting August 

Dieses Mal ginge auf eine Art Sommermusikfest, das eigentlich unter freiem Himmel stattfinden sollte, doch natürlich regnete es. 
Ein bisschen Linedance haben K und ich auch versucht ;)

tagged → #anvimoonshineslife

Lecho

Ein Video dazu ist noch in Arbeit!

Eine Woche später haben wir eines der Gastkinder von ihrem Camp abgeholt. Auch sie hatte einen wunderbaren Sommer und erzählte uns fröhlich von ihren Erlebnissen.

Leider sind es nicht sehr viele Bilder die ich hochladen kann, da auf den meisten die Kinder drauf sind.

tagged → #anvimoonshineslife
Urlaub zu Hause / Vacation at Home

Für drei Wochen nach Deutschland um Freunde und Familie zu sehen, 40000 Kleinigkeiten zu erledigen und - den eigentlichen Grund des Kommens - einen Zahnarzttermin hinter mich zu bringen.
Nach einem langen Flug komme ich in Hamburg an und möchte eigentlich sofort wieder umdrehen. Schon beim Abflug hatte ich New York vermisst. Komplett verwirrt,  da alles um mich herum deutsch redet und ich aus unerfindlichen Gründen nicht damit gerechnet hatte (fragt nicht), und total übermüdet, trotz einigen Stunden an Schlaf, mache ich mich auf den Weg in Richtung Hamburger Bahnhof. Meine ersten Stunden in Deutschland hatte ich das ‘Glück’ mit der Bahn zu reisen und natürlich landete ich prompt in einem Unwetter und strandete damit in Bremen. Keine funktionierende Simkarte und kein freies WLAN halfen mir auch nicht wirklich über meinen Kulturschock hinweg. Weiter ging es nach einer Weile zum nächsten Bahnhof und von dort sollte dann Schienenersatzverkehr nach Oldenburg fahren. Sollte. Wie immer funktionierte das dann aber nicht wirklich. Doch dank netter Menschen (besonders einer Frau deren Handyakku leer war aber natürlich eine funktionierende Simkarte im Handy hatte) war es mir dann doch möglich P zu erreichen. Glücklicherweise konnte sie mich abholen! Ein weiterer netter Mensch spendierte mir einen Schokoriegel, da ich natürlich auch nicht genügend Kleingeld dabei hatte und auch keine Bankkarte (bzw. selbst wenn hätte diese nicht funktioniert).
Nach diesem Abenteuer endlich angekommen gab es erstmal lecker essen und ein Glas Milch. Gleich nach dem Essen gabs dafür dann Bauchschmerzen da ich das Essen nicht mehr vertragen habe.

Nach einer guten Woche, in der Freunde getroffen und Verwandte besucht wurden und außerdem den Zahnarzttermin wahrgenommen, ging es von Oldenburg dann weiter nach Heidelberg um dort einen guten Freund zu besuchen. Von dort nach zwei Tagen weiter nach Hause, nur um von dort einen Tag später mit Vatern nach Köln zur Familie zu fahren.

Eine Woche in der wunderschönen Domstadt bei Familie und mit Freunden unterwegs geht es für mich wieder zurück nach Wehr. Und damit ist meine kleine Deutschlandreise auch fast zu Ende.
Ein paar großartige Tage und Abende mit den besten Freunden, bei Nachbarn und vielen wunderbaren Gesprächen heißt es dann auch wieder “Goodbye Deutschland”.

In Zürich am Flughafen angekommen, wissend das meine Gastfamilie auch von hier aus - am selben Tag, zur selben Zeit - ihre Europareise beenden würde, dachte ich noch wie lustig es wäre ihnen am Flughafen zu begegnen.
Ne gute Stunde später passiert genau das, ich laufe meiner Gastmutter in die Arme. Absolut genial!
Das allerbeste (vor allem dank der verwirrten Blicke aller Umstehenden) war unser ‘bis später’ bevor ich mich zu meinem Gate begab.

10 Stunden später verlasse ich JFK und werde am Ausgang von meiner Gastfamilie mit einem Kaffee begrüßt.
Auf der Autofahrt nach Hause werden schon die besten Erlebnisse kurz erzählt und als wir dann endlich zu Hause ankommen sind wir alle sehr glücklich wieder zurück zu sein und fallen in Sofas, auf Stühle und in Betten.

Manhattan Day with K <3

Gewitter <3  /   Thunderstorm <3

Ein wunderbares Sommergewitter in Armonk! Absolut beeindruckend wie dunkel und laut es wurde und wie viel Wasser aus dem Himmel fiel.

A wonderful summer thunderstorm in Armonk! It was amazing to see how dark it turned out to be and how loud it got and how much water fell out of the sky.

Der kleinste Frosch den ich je gesehen habe!Aus unserem Garten!

Der kleinste Frosch den ich je gesehen habe!
Aus unserem Garten!

Nach dem morgendlichen ausräumen des kleinen Hauses in dem gewohnt wurde, haben wir die Rückreise angetreten. 

After cleaning out the camp cabin in the morning we went on our way back home.

Ein Programmpunkt des Sommercamps war eine Art Zirkus. Alle buntgekleideten Personen sind Kinder die das Camp besuchen (plus dem Mädchen im fliegenden Ring) und die meisten haben nie zuvor irgendetwas akrobatisches gemacht vorher. Die komplett in schwarz gekleideten sind die Counselors. Eine absolut geniale Vorstellung.

Außerdem habe ich eine Aufführung von Haarspray gesehen. Ebenfalls super genial!

One point of the program was a sort of circus. The colorful people (and in the girl in the flying ring) are kids that went to the camp and some of them never ever did something like that before. The people dressed in black are the counselors. It was absolutely amazing!

I also saw a performance of Hairspray that was breathtakingly good!

tagged → #anvimoonshineslife

Im Juni haben sich meine Gastfamilie und ich auf den Weg gemacht eins der Kinder vom Sommercamp abzuholen. Hier ein paar der Bilder von unterwegs.

My host family and I took a trip to pick up one of the kids from summer camp. Here are some of the pictures I took on the way.